in ,

CamelCamelCamel.COM Preisüberwachung

Kostenlose Preisüberwachung für Amazonprodukte

CamelCamelCamel.com ist eine Plattform zur Preisüberwachung für Amazon Produkte. Das ist natürlich interessant für den Eigenbedarf. Wenn ich wissen möchte, ob ein als Angebot gekennezeichnetes Produkt auf Amazon auch tatsächlich ein Angebot ist – oder eben nicht. Aber es ist auch für Online Marketing Zwecke sehr interessant. Wenn man bspw. ein Produkt als absolutes Schnäppchen weiterempfiehlt und du als Feedback ein Statement wie: „Was bist du denn für ein Horst!“ bekommst – nicht so gut!

Gedacht ist CamelCamelCamel.com als Amazon Preisverfolger. Wenn man sich hier kostenlos registriert, kann man bestimmte Produkte auswählen und sich anschließend per Email oder Twitter darüber informieren lassen, ob der Produktpreis sinkt. Schöne Sache eigentlich.

Selbstverständlich kann man sich auch, wie oben bereits beschrieben, Amazon Preisverlaufsdiagramme anzeigen lassen. Zusätzlich gibt es für FireFox und Chrome Browser Erweiterungen: den Camelizer. Auf diese Weise kann man sichergehen, dass ein Angebot auch wirklich eins ist und nicht nur Gelaber. Hierzu einfach auf den Link gehen und überzeuge dich selbst von CamelCamelCamel.COM: ICH WILL MICH ÜBERZEUGEN.

 

Preisüberwachung mit CamelCamelCamel.com

Im Grunde ist die Funktionsweise sehr einfach: Zunächst einfach mal auf die Homepage und das Land einstellen (außer wenn man den Link da oben benutzt, der ist bereits auf Deutsch):

Anschließend geht man auf Amazon und sucht sich ein beliebiges Produkt aus. Als Beispiel haben wir einmal den „Bosch Professional GSR 12V-15 Akku-Bohrschrauber“ genommen – warum auch immer:

Nun einfach die Produkt-URL vollständig markieren und kopieren (siehe gelbe Markierung im Bild) und bei CamelCamelCamel.com in die Suchleiste einfügen. Anschließend auf die Lupe klicken und sich das Ergebnis anschauen:

Und schon hat man einen schönen zeitlichen Verlauf der Preise. Bei manchen Produkte, die man als Affiliate vermarktet kann man gut damit argumentieren: „Hey, so günstig war es noch nie!“ und bei anderen Produkte, wie diesem hier, na da wird es etwas schwieriger. Wie man sehen kann ist der Preis zwischenzeitlich deutlich niedriger gewesen – also abwarten und Tee trinken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Conversion Rate steigern – 6 hilfreiche Tipps!

Storytelling als Boost für Online Marketing