in ,

Entertainment zu 100% richtig bei Facebook umsetzen

Wie man mit Entertainment Wissen schafft

Die richtigen Facebook Beiträge zu finden um Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen ist nicht immer leicht. Auf der einen Seite möchte man seine Follower ein gewisses Entertainment bieten. Auf der anderen Seite will man seine Follower mit interessanten wissens-basierten Beiträgen einen gewissen Mehrwert bieten. Zu viel Sachbezug wirkt ermüdend… und zu viel Entertainment wirkt nicht professionell. Also was tun?

Wie fast in allen Bereich unseres Lebens: Die Mischung macht’s! Warum nicht seinen Followern gleichzeitig Entertainment und Mehrwert durch Wissen bieten? Eigentlich sollte das doch eine sehr gute Strategie sein. Auf zu neuen Ufern und weg von den 08/15 Posts. Letztendlich kann man natürlich nicht alles durch die Bank weg auf Facebook posten. Also versuchen wir mal etwas völlig neues…

Und diese neue Art von Beitrag ist ein Mix aus Wissen und Entertainment. Aber wie setzt man das um? Schaut man sich die meisten Beiträge bei Facebook an, so fällt einem sofort ins Auge, dass es grundsätzlich zwei Arten von signifikanten Beiträgen gibt:

1. Entertainment Beiträge: Tiervideos, Awesome Videos, Trend Videos, Witzige GIFs, etc.

2. Wissensbeiträge: Tutorials, Infografiken, Business Quotes, Links zu Büchern, etc.

Signifikanz im Online Marketing bedeutet, dass ein Beitrag eine sehr hohe Reichweite hat, oft geteilt wird und vor allem von vielen Facebook Usern wahrgenommen wird. Und vor allem Infografiken erreichen eine sehr hohe Signifikanz. In Zeiten von politischen Unruhen werden allerdings den wissensbasierten Infografiken der Vorzug gegeben. Nicht umsonst ist einer der meist geteilten Beiträge in der Geschichte von Facebook ein offener Brief an Donald Trump. Womit wir wieder beim guten, alten Storytelling wären.

Um demnach erfolgreich auf Facebook zu posten braucht es einen Entertainment Faktor, Wissen als Mehrwert für die Follower und wenn es geht, pack es in eine Story. Ist das die Erfolgsstory? Im Grunde ja. Es gibt natürlich noch mehr zu beachten. Wie oft sollte man bei Facebook posten, etc. Auch hierfür gibt es eine eigene Strategie: Siehst du hier!

Aber wie lässt sich nun dieses Konzept umsetzen?

Zunächst einmal braucht man einen GIF Maker um ein entsprechendes GIF erzeugen zu können. In diesem Beispiel: rein Entertainment. Aber das könnte auch ganz anders aussehen. Um ein GIF zu erstellen braucht man letztlich nur bspw. den Link von einem Youtube Video und nimmt eine bestimmte Sequenz. Anschließend legt man Text drüber. Das war’s auch schon. Also könnte das auch bspw. so ausschauen:

Hinzu kommt bspw. eine weitere Headline mit dem Link zum eigenen Tutorial. Selbstverständlich kann man auch den Katzenvideo-Hype nutzen, um letztendlich Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen:

Hier sieht man ein Kätzchen und weist noch zusätzlich auf ein neues Tutorial hin. Das könnte man auch gut mit Product Placements verbinden. Wichtig ist, dass man dies immer in Verbindung mit einer weiteren guten Headline, einem kleinen Text und einen entsprechenden Link setzt.

Das hier sind natürlich nur Beispiele und es kann nach Belieben ausprobiert werden bzw. optimiert werden. Fakt ist allerdings, dass ein Mix aus Entertainment + Wissen als Mehrwert + Storytelling ein sehr guter Ansatz für eine höhere Reichweite ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media Marketing Plan für Anfänger

1000 zufriedene Facebook Follower in 4 Wochen